• formnext 2019
  • Superbike
  • Figuren
  • Figuren
  • Beschichtung
  • Beschichtung
  • Gebissmodell

Angebot anfordern oder einfach anrufen: +49 89 9810 5520.

Creabis Blog

Von der Idee, Asylbewerber zu integrieren - Teil 3

Wir hatten es ja geschrieben – wir ließen uns nicht entmutigen und blieben weiter am Ball. Wir haben uns durchtelefoniert (soweit die jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter überhaupt auf diesem Weg erreichbar waren) und fleißig gemailt: Mit der Minijobzentrale, mit der Arbeitsagentur, mit dem Zentrum für Flüchtlinge und der Ausländerbehörde am Kreisverwaltungsreferat. 

Und siehe da: Wir bekamen die Auskunft, dass bei Einstellungen der tariflich festgelegte Mindestlohn zu zahlen ist, der in den allermeisten Fällen deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn liegt...


Doch wir hielten an unserem Angebot fest, denn der junge Mann, dem wir eine Chance geben wollen, spricht zwar Englisch, aber kaum Deutsch. Eine Ausbildung kann er nicht nachweisen. Unserer Meinung nach handelt es sich um außergewöhnliche Umstände, die sich auch – zumindest zu Beginn - in den Anstellungsbedingungen wiederfinden sollen.

Der freundliche Mitarbeiter der Arbeitsagentur, der die Ablehnung verfasst hatte, ließ sich überzeugen. Zumal inzwischen auch von der Bundesregierung eine Anweisung ausgegeben worden war, diesen Arbeitsangeboten gegenüber wohlwollend zu entscheiden.

Wunderbar! Nun war es nur noch eine Formsache. Der Antrag von der Ausländerbehörde an die Arbeitsagentur wurde erneut gestellt, genehmigt, die Aufenthaltsgestattung und Arbeitserlaubnis für eine unselbständige Arbeit in unserem Unternehmen erteilt.

Gestern nun konnten beide Seiten den Arbeitsvertrag für den Minijob unterschreiben. Alles gut!

Unser Resümee nach gut vier Monaten: Integration kann gelingen, wenn viel (ehrenamtliches) Engagement geleistet wird. Und das freundliche, lachende Gesicht des jungen Somaliers, der nun für sich eine Zukunftsperspektive sieht, macht das alles wieder wett. Er wird sich anstrengen, lernen, sich engagieren. Es wird auch Rückschläge geben.

Aber jeder Weg beginnt mit einem einzigen Schritt - und der ist nun getan.

6
Hier kommen echte Volumen unter den Hammer!
Von der Idee, Asylbewerber zu integrieren – Teil 2

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Margitta am Mittwoch, 24. Februar 2016 10:02

Tolle Geschichte! Wir sind froh, dass es geklappt hat!
VG aus Rosenheim

Tolle Geschichte! Wir sind froh, dass es geklappt hat! :) VG aus Rosenheim
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 15. Juli 2020
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://creabis.de/

Einwilligung zur Datenverarbeitung
Wir setzen Technologien ein, die die Nutzung unserer Website analysieren und das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Bei weiterem Surfen auf dieser Seite stimmen Sie dieser Verwendung zu und unterstützen uns bei der künftigen Gestaltung und Verbesserung unseres Angebotes. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. In unserer Datenschutzerklärung und unserem Leitfaden zu Cookies erhalten Sie weitere Informationen.