• Superbike
  • Figuren
  • Figuren
  • Beschichtung
  • Gebissmodell
  • formnext 2018
  • Täuschung

Angebot anfordern oder einfach anrufen: +49 89 9810 5520.

Creabis Blog

unser Dialog über Interessantes rund um die Creabis GmbH

Ein Hinweis in eigener Sache:
Bei einer Registrierung kann die Mail mit dem Aktivierungslink im Spam-Ordner landen.
Sep
17

formnext 2018

Bei uns ticken die Uhren schon im "formnext-Takt" -
Die Vorbereitungen laufen, damit wir Sie bei uns am Stand mit Informationen, Neuigkeiten, Qualitäten versorgen und uns mit unserer ganzen Vielfalt präsentieren können. Natürlich immer bei einem guten Kaffee und mit verblüffenden Musterteilen. Insbesondere, was die Oberflächenqualität angehen wird.

Lassen Sie sich überraschen, kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie:

HALLE 3.1 - STAND J79.


4
  1070 Aufrufe
0 Kommentare
1070 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
16

formnext 2017 goes industry 4.0

Ein großer Trend, der bei allen großen Herstellern, aber auch bei Start-Ups und etablierten Unternehmen sichtbar wird, ist die eindeutige Orientierung Richtung Industrie 4.0. Es geht um Schaffung von Plattformsystemen, um Kunden, Händler/Reseller und Produzenten/Druckdienstleister besser zu vernetzen und sichere Prozesse für eine schnelle und sichere Auftragsabwicklung zu schaffen. Aber auch innerhalb der Unternehmen geht es darum, die bisher „handgestrickten" Systeme und Prozessabbildungen durch Mischungen und Kombinationen von ERP- und CRM-Systemen sowie intelligenter Software, die die Daten direkt von den Maschinen holt, zu ersetzen.
Aus diesem Grund finden sich Unternehmen wie SAP, Siemens, Deloitte, Prosper3D, 3YOURMIND oder Authentize auf der Messe, um ihre Lösungen und Ideen zu präsentieren...


Noch haben Sie zwei Tage Zeit, am Puls der additiven Fertigung teilzuhaben: Kommen Sie nach Frankfurt, es lohnt sich.

3
  1121 Aufrufe
0 Kommentare
1121 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
15

formnext 2017 - day 1

Die formnext 2017 präsentiert sich dem Besucher dieses Jahr erstmalig auf zwei Ebenen. Vertreten sind die Who-is-Who der Branche mit allen Neuigkeiten, die die Welt der additiven Fertigung derzeit zu bieten hat.
Der Hype der letzten Jahre mit unzähligen Newcomern und kleinen Anbietern von diversen RepRap-Maschinen ist der Seriosität von internationalen Spielern mit ernst zu nehmenden Technologien und Marktchancen gewichen.
Den ersten Tag beherrschen die ganz großen Anbieter:
* GE Additive, XJet, EOS präsentieren neue Maschinen für Metall oder Kunststoff.
* Chemieriese BASF kündigt eine Entwicklungspartnerschaft mit Ricoh an.
* DSM bündelt die Aktivitäten im Bereich additive Fertigung.

Darüber hinaus sind viele neue Entwicklungen im Bereich der Kunststoffmaterialien zu vermelden: TPU, PA6, PP werden innerhalb der nächsten Wochen auf SLS-Anlagen verfügbar sein, zahlreiche High-Performance-Materialien sind im Bereich der FDM-/FFF-Technologien angekündigt; Upgrades hinsichtlich Soft- und Hardware sorgen bei bestehenden Systemen für mehr Anwendungen und höhere Zuverlässigkeit.

Zusammenfassend lässt sich feststellen:
Jeder, der noch keinen Besuch geplant hat, sollte seinen Terminkalender überarbeiten und bis Freitag einen Tag in Frankfurt einfügen; mehr Information über den Stand und die Zukunft der additiven Fertigung ist nirgendwo sonst zu finden.

6
  1274 Aufrufe
0 Kommentare
1274 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
13

Wir sind bereit!

20171113_18415_20171113-221853_1

Die formnext 2017 startet in diesem Moment.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, haben immer Zeit für einen interessanten Austausch und einen leckeren Kaffee. 

Kommen Sie vorbei - Halle 3.1 G21A

2
  1179 Aufrufe
0 Kommentare
1179 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
07

Große Investments für realistische Marktchancen?

Vor etwa 2-3 Jahren lief der letzte große Hype durch die Welt der additiven Fertigung. Damals stiegen die Börsenkurse gelisteter Unternehmen wie 3D Systems, Stratasys zunächst ganz ordentlich, um dann jedoch ins Bodenlose zu fallen, weil Versprechungen und Prognosen nicht gehalten wurden. 

In den letzten Wochen kann man beobachten, dass namhafte Unternehmen und Anleger wieder massiv Kapital in diesen Bereich der additiven Fertigung investieren.
Interessant erscheinen uns da diese zwei Deals der letzten Wochen:
* Bei dem Software-Anbieter 3yourmind steigen Anleger wie Trumpf, AM Ventures, UVC Partners und comparion mit einer Series A-Finanzierung in einer Höhe von 10 Millionen Euro ein, um die Entwicklung von Softwaretools für den 3D Druck und das zugehörige Umfeld voranzutreiben.
* Der Spezialdruckerhersteller Markforged vermeldet gar eine Series C-Finanzierung über 30 Millionen US$ durch Investoren wie next47 (Siemens), Microsoft Ventures und Porsche SE.

Vor diesem Kontext beobachten wir sehr gespannt, ob weitere große Player das Feld der additiven Fertigung als zukunftsorientiert ansehen und welche großen Invests noch anstehen.
Dies wird sicher eines der interessanten Themen sein, die nächste Woche bei der formnext 2017 in Frankfurt besprochen werden. Wir sind auf jeden Fall mit dabei.

 

4
  1382 Aufrufe
0 Kommentare
1382 Aufrufe
  0 Kommentare
Einwilligung zur Datenverarbeitung
Wir setzen Technologien ein, die die Nutzung unserer Website analysieren und das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Bei weiterem Surfen auf dieser Seite stimmen Sie dieser Verwendung zu und unterstützen uns bei der künftigen Gestaltung und Verbesserung unseres Angebotes. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. In unserer Datenschutzerklärung und unserem Leitfaden zu Cookies erhalten Sie weitere Informationen.