• formnext 2019
  • Superbike
  • Figuren
  • Figuren
  • Beschichtung
  • Beschichtung
  • Gebissmodell

Angebot anfordern oder einfach anrufen: +49 89 9810 5520.

Creabis Blog

unser Dialog über Interessantes rund um die Creabis GmbH

Ein Hinweis in eigener Sache:
Bei einer Registrierung kann die Mail mit dem Aktivierungslink im Spam-Ordner landen.
Nov
15

formnext 2017 - day 1

Die formnext 2017 präsentiert sich dem Besucher dieses Jahr erstmalig auf zwei Ebenen. Vertreten sind die Who-is-Who der Branche mit allen Neuigkeiten, die die Welt der additiven Fertigung derzeit zu bieten hat.
Der Hype der letzten Jahre mit unzähligen Newcomern und kleinen Anbietern von diversen RepRap-Maschinen ist der Seriosität von internationalen Spielern mit ernst zu nehmenden Technologien und Marktchancen gewichen.
Den ersten Tag beherrschen die ganz großen Anbieter:
* GE Additive, XJet, EOS präsentieren neue Maschinen für Metall oder Kunststoff.
* Chemieriese BASF kündigt eine Entwicklungspartnerschaft mit Ricoh an.
* DSM bündelt die Aktivitäten im Bereich additive Fertigung.

Darüber hinaus sind viele neue Entwicklungen im Bereich der Kunststoffmaterialien zu vermelden: TPU, PA6, PP werden innerhalb der nächsten Wochen auf SLS-Anlagen verfügbar sein, zahlreiche High-Performance-Materialien sind im Bereich der FDM-/FFF-Technologien angekündigt; Upgrades hinsichtlich Soft- und Hardware sorgen bei bestehenden Systemen für mehr Anwendungen und höhere Zuverlässigkeit.

Zusammenfassend lässt sich feststellen:
Jeder, der noch keinen Besuch geplant hat, sollte seinen Terminkalender überarbeiten und bis Freitag einen Tag in Frankfurt einfügen; mehr Information über den Stand und die Zukunft der additiven Fertigung ist nirgendwo sonst zu finden.

6
  1801 Aufrufe
0 Kommentare
1801 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
13

Wir sind bereit!

20171113_18415_20171113-221853_1

Die formnext 2017 startet in diesem Moment.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, haben immer Zeit für einen interessanten Austausch und einen leckeren Kaffee. 

Kommen Sie vorbei - Halle 3.1 G21A

2
  1605 Aufrufe
0 Kommentare
1605 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
07

Große Investments für realistische Marktchancen?

Vor etwa 2-3 Jahren lief der letzte große Hype durch die Welt der additiven Fertigung. Damals stiegen die Börsenkurse gelisteter Unternehmen wie 3D Systems, Stratasys zunächst ganz ordentlich, um dann jedoch ins Bodenlose zu fallen, weil Versprechungen und Prognosen nicht gehalten wurden. 

In den letzten Wochen kann man beobachten, dass namhafte Unternehmen und Anleger wieder massiv Kapital in diesen Bereich der additiven Fertigung investieren.
Interessant erscheinen uns da diese zwei Deals der letzten Wochen:
* Bei dem Software-Anbieter 3yourmind steigen Anleger wie Trumpf, AM Ventures, UVC Partners und comparion mit einer Series A-Finanzierung in einer Höhe von 10 Millionen Euro ein, um die Entwicklung von Softwaretools für den 3D Druck und das zugehörige Umfeld voranzutreiben.
* Der Spezialdruckerhersteller Markforged vermeldet gar eine Series C-Finanzierung über 30 Millionen US$ durch Investoren wie next47 (Siemens), Microsoft Ventures und Porsche SE.

Vor diesem Kontext beobachten wir sehr gespannt, ob weitere große Player das Feld der additiven Fertigung als zukunftsorientiert ansehen und welche großen Invests noch anstehen.
Dies wird sicher eines der interessanten Themen sein, die nächste Woche bei der formnext 2017 in Frankfurt besprochen werden. Wir sind auf jeden Fall mit dabei.

 

4
  1821 Aufrufe
0 Kommentare
1821 Aufrufe
  0 Kommentare
Okt
16

Sehen wir uns in Frankfurt?

Die bedeutende Messe formnext 2017 mit ihrem Themenschwerpunkt zu den additiven Fertigungsverfahren wirft inzwischen ihre Schatten voraus.
Vom 14. - 17. November treffen sich in Frankfurt Maschinenhersteller, Materialentwickler und Dienstleister jeder Fachrichtung. Die Veranstalter zeichnen schon jetzt ein positives Bild, weil bereits beide großflächigen Ebenen so gut wie vollständig mit gebuchten Messeständen belegt sind.

Es ist also die Gelegenheit, Neuigkeiten aufzuspüren, Bekanntes wieder zu entdecken und Branchengeflüster zu hören.

Wir sind selbstverständlich auch dabei - und freuen uns auf Ihren Besuch. Bis bald... auf der formnext...

2
  1446 Aufrufe
0 Kommentare
1446 Aufrufe
  0 Kommentare
Nov
17

Live von der formnext 2016 - Tag 2

Heute habe ich mich überwiegend mit dem Thema Metall-Druck beschäftigt und da sind eindeutig zwei wichtige Trends zu beobachten. Einerseits der stetige Fortschritt in der Industrialisierung und Automation der Systeme bei den großen, etablierten Herstellern. EOS, SLM, Trumpf bieten Mehrlaser-Systeme an, die erhebliche Fortschritte in der erzielbaren Baugeschwindigkeit bieten.

Dazu passend findet die Integration in die Industrie 4.0 statt, verknüpft mit automatisierten Handlingslösungen für das nicht unkritische Pulvermanagement. 



Additive Industries zeigt mit der imposanten MetalFab1 ein System, in dem neben 2 Baukammern mit multiplen Lasern auch gleich die notwendige Wärmenachbehandlung automatisiert integriert ist.

Andererseits kommen auch hier neue Hersteller auf den Markt, um mit ihren kleinen Systemen das Metall-Lasersintern zu Preisen unterhalb von 200.000€ oder gar 100.000€ zu realisieren. Es bleibt spannend zu sehen, ob es hier eine ähnliche Entwicklung geben wird bei der FDM-Drucktechnik im Kunststoffbereich. 

Besonders zu nennen ist sind hier Farsoon FS121M, die in Europa über die Firma LSS vertrieben wird. Sie bietet einen Bauraum von 120x120x100 mm³ und verbaut alle üblichen Materialien. Dabei liegt der Preis deutlich unter 200.000€.

Die Firma O.R. Lasertechnologie  zeigt ihr neues System ORLAS CREATOR, welches ab Mitte 2017 zu einem Preis deutlich unter 90.000€ verfügbar sein wird.

Auch sehr interessant erscheint mir das Projekt des Fraunhofer-Instituts aus Aachen, das eine Anlage für Metalldruck auf Basis einfachster Komponenten zu einem Zielpreis von lediglich 30.000€ anbietet. Für diesen Preis überrascht die Qualität der gezeigten Bauteile, auch wenn das Materialspektrum derzeit noch eingeschränkt ist und noch viele ToDo´s auf der Entwicklungsliste stehen.

Alles in allem kann ich ein positives Résumé ziehen: Die formnext ist eine sehr spannende und informative Messe, die ihrem Ruf wieder einmal gerecht geworden ist.

Und was uns angeht: Lassen Sie sich überraschen, welche der genannten Systeme wir Ihnen nächstes Jahr im Portfolio der Creabis GmbH vorstellen und anbieten werden... 

Mit besten Grüßen von der Heimfahrt nach München
Ralf Deuke

5
  2547 Aufrufe
0 Kommentare
2547 Aufrufe
  0 Kommentare
Einwilligung zur Datenverarbeitung
Wir setzen Technologien ein, die die Nutzung unserer Website analysieren und das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Bei weiterem Surfen auf dieser Seite stimmen Sie dieser Verwendung zu und unterstützen uns bei der künftigen Gestaltung und Verbesserung unseres Angebotes. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. In unserer Datenschutzerklärung und unserem Leitfaden zu Cookies erhalten Sie weitere Informationen.