• formnext 2019
  • Superbike
  • Figuren
  • Figuren
  • Beschichtung
  • Gebissmodell
  • Täuschung

Angebot anfordern oder einfach anrufen: +49 89 9810 5520.

Creabis Blog

unser Dialog über Interessantes rund um die Creabis GmbH

Ein Hinweis in eigener Sache:
Bei einer Registrierung kann die Mail mit dem Aktivierungslink im Spam-Ordner landen.
Mär
21

fff-Verfahren und ein weiteres neues Material

Und die positiven Entwicklungen gehen weiter:

Für unsere X400-Maschinen, die nach dem fused filament fabrication-Verfahren arbeiten, bieten wir nun außer dem schwarzen Polycarbonat auch ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ein weißes, leicht transparentes auf PA666 basierendes Polyamid mit optimierten Eigenschaften an:
es zeichnet sich durch hohe Duktilität aus
weist einen Zugmodul von 860 MPa auf
ist wärmeformbeständig bis 125°C.

Auch dieses innovative Material empfiehlt sich aufgrund der sehr guten Oberflächenqualität und lässt sich sehr gut nachbearbeiten.

​Wir sind überzeugt, dass das einen Versuch allemal wert ist.

1
  1670 Aufrufe
0 Kommentare
1670 Aufrufe
  0 Kommentare
Okt
18

Do it yourself?

Wir sind gespannt, ob auch in diesem Jahr wieder Do-it-yourself-3D-Drucker auf dem Gabentisch liegen werden, denn der Einzug dieser Technologie in moderne Privathaushalte ist nicht mehr aufzuhalten. 

Das ist verständlich, denn wer möchte nicht seine eigenen kreativen Ideen individuell und zeitnah daheim und in der Freizeit umsetzen können. Außerdem stehen mit den unterschiedlichen Geräten auch eine große Vielfalt an Materialien zur Verfügung wie diverse Kunststoffe oder auch Wachs zum Erstellen von Abguss-Modellen. Die online verfügbaren und teils kostenfreien Softwaretools erlauben inzwischen mit ein wenig Übung recht schnell das Umsetzen der eigenen Fantasie. Auch die Drucker-Hersteller geben online Hilfestellung und bereits konstruierte Vorlagen stehen auf diversen Vorlagenseiten zum Download bereit. Damit sind der Kreativität der Hobby-Drucker nahezu keine Grenzen mehr gesetzt. 

Doch ist das wirklich die ganze Wahrheit? Denn verschwiegen werden sollte nicht, dass vor allem die Oberflächenqualität sich deutlich von der professionell erstellter Teile unterscheidet und auch immer wieder technisches Verständnis gefragt ist, um die handlichen Maschinen am Laufen zu halten. Nach unserem Dafürhalten ist die Entscheidung für den Selfmade-Drucker auch immer eine Frage nach dem eigenen Qualitätsanspruch.

5
  1886 Aufrufe
0 Kommentare
1886 Aufrufe
  0 Kommentare
Mai
25

PA 12GF jetzt auch besonders glatt…

Mit der Ausweitung der Einsatzgebiete 3d-gedruckter Teile fächern sich auch die Anforderungen auf. Unsere smooth-Materialien sind immer dann eine interessante Alternative, wenn optimierte Detailgenauigkeit gefordert wird.

Dies gilt bei uns nun auch für glaskugelgefülltes Polyamid: Die Variante PA 12GF smooth weißt in ihrem Naturfarbton eine deutlich glattere Oberfläche auf und bildet Konturen sehr viel korrekter ab. Erhalten bleibt selbstverständlich die höhere Temperaturbeständigkeit, ohne dabei spröder zu werden.

Wenn also das nächste Mal Erwartungen dahingehend geäußert werden, einfach zurücklehnen und bei uns bestellen in dem guten Wissen, dass auch das möglich ist.

3
  2258 Aufrufe
0 Kommentare
2258 Aufrufe
  0 Kommentare
Mai
03

Die Nase macht´s aus

Wer hat noch nicht davon gehört oder gelesen? Von den individualisierten Brillen aus dem 3D-Drucker? 

Für annähernd die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland ist eine passende und angenehm zu tragende Brille wie ein Geschenk. Denn oft passt das „Modell von der Stange" eben doch nicht genau für die eigene Nasenform, die Höhe der Wangenknochen oder andere Gesichtsmerkmale. Die Probleme können da schon einmal im wahrsten Sinne drückend werden. Aber auch von der modischen Seite ist die individuelle Anpassung des Gestells an die eigenen Vorlieben nicht zu unterschätzen. Daher verwundert es auch nicht, dass die Zahl der gedruckten Sehhilfen stetig ansteigt. 

Selbst die Boulevardpresse kommt an diesem Thema nicht mehr vorbei. https://www.bild.de/geld/wirtschaft/brillen/aus-dem-3d-drucker-44160400.bild.html
Und wir sind mit dabei. Aufgrund der hohen Detailgenauigkeit und glatten Oberflächen der von uns gesinterten Teile. 

4
  1991 Aufrufe
2 Kommentare
Neueste Kommentare
Margitta
Also nichts wie hin nach Berlin-Kreuzberg in die Manteuffelstraße 48 und ausprobieren....
Mittwoch, 04. Mai 2016 09:15
FRAMEPUNK BERLIN
Bei Frame Punk in Berlin kann jeder seine eigene 3D gedruckte Brille bekommen. Unsere eigene digitale Vermessungsapp setzen wir in... Weiterlesen
Dienstag, 03. Mai 2016 12:47
1991 Aufrufe
  2 Kommentare
Jan
26

Da bleiben keine Wünsche offen!

Es ist wie immer im Leben – in der Regel werden definierte Anforderungen mit bekannten Standards zufriedenstellend realisiert. Aber manchmal muss es eben ein bisschen besser sein. Aus diesem Grund haben wir unsere Prozesse analysiert und optimiert. Nun sind wir in der Lage, bei Bedarf spürbar feinere Oberflächen mit unserem Standard-Sintermaterial Polyamid 12 zu erstellen: für besondere Ansprüche an Oberflächengüte und Detailgenauigkeit (derzeit nur möglich für Bauteile bis 220mm * 180mm * 280mm).
Weiterlesen
3
  2291 Aufrufe
0 Kommentare
2291 Aufrufe
  0 Kommentare
Einwilligung zur Datenverarbeitung
Wir setzen Technologien ein, die die Nutzung unserer Website analysieren und das Nutzungsverhalten in pseudonymisierter Form erfassen. Bei weiterem Surfen auf dieser Seite stimmen Sie dieser Verwendung zu und unterstützen uns bei der künftigen Gestaltung und Verbesserung unseres Angebotes. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. In unserer Datenschutzerklärung und unserem Leitfaden zu Cookies erhalten Sie weitere Informationen.