• formnext 2019
  • Superbike
  • Figuren
  • Figuren
  • Beschichtung
  • Beschichtung
  • Gebissmodell

zum Webshop oder einfach anrufen: +49 89 9810 5520.

Creabis Blog

Mit den additiven Schichtbauverfahren Lasersintern und Stereolithografie bin ich seit vielen Jahren vertraut. Aus ehemals eher unbedeutenden Anfängen ist inzwischen ein großer Markt geworden mit vielfältigen Einsatzbereichen. Die Technologien wurden weiterentwickelt und speziellen Anforderungen angepasst. Aber auch die Materialien sind währenddessen mit unglaublichen Eigenschaftsprofilen ausgestattet worden. Glücklicherweise herrscht bereits jetzt eine fast unübersichtliche Vielfalt - und es geht weiter! Daher habe ich mich nun entschlossen, für die Creabis GmbH mit diesem Blog zu arbeiten: der Fokus liegt dabei auf dem Informationsaustausch.

Nov
13

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die formnext 2018 hat begonnen und sie präsentiert sich größer als jemals zuvor. Es gibt jede Menge Interessantes zu entdecken. Wir haben schon vorab sortiert und für Sie die neuesten Trends professionell begutachtet:  Erkundigen Sie sich bei uns nach den wichtigen Neuerungen, Materialien & Veredelungen - so finden sich leicht modernste Antworten auf Ihre Anforderungen, gleich welcher Art.

Fragen Sie uns - kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie in Halle 3.1, Stand J79

0
  1517 Aufrufe
0 Kommentare
1517 Aufrufe
  0 Kommentare
Okt
10

Exklusiver Workshop

​Bleiben Sie gern "am Ball" und sind offen für Neues? Dann haben wir einmalig genau das richtige Angebot für Sie:

Einen zweitägigen Workshop rund um das Thema Design und Umsetzung in der Additiven Fertigung.

Gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Ralf Deuke - seit fast 30 Jahren in diesem Business tätig - werden Sie die optimierten Möglichkeiten ausloten, aber auch die Konstruktions-Grenzen kennenlernen. Ihnen werden bereits etablierte, aber eher unbekannte Einsatzgebiete eröffnet und Prognosen für künftige Visionen gezeichnet. Darüber hinaus werden Sie anhand Ihres eigenen Bauteils den Prozess von der Datenapplikation bis hin zum Post-Processing selbst durchführen.
Als besonderes "Zuckerl" wird der Teilnehmerkreis am Mittwochabend von hp zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen - intensiver Austausch inklusive.

Es wird also theoretisch wie praktisch eine spannende Angelegenheit...

Das Anmeldungsformular und weiterführende Informationen sind hier zusammen gestellt.

2
  2789 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
2789 Aufrufe
  0 Kommentare
Sep
26

Eine halbe Stunde Zeit?

Wissen Sie eigentlich, wo genau die Grenzen der Additiven Fertigung liegen? Also welche Geometrien eigentlich ganz besonders gut und welche nicht ganz so gut geeignet sind?
Und wann die Multi Jet Fusion-Technologie von hp zum Einsatz kommen sollte und wann eher nicht?

Dann sind die 30 Minuten eines kostenfreien Webinars - durchgeführt von hp - gut investierte Zeit: 

Dienstag, den 02.10.2018
Donnerstag, den 11.10.2018.

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist hier eine schnelle Anmeldung.
Und schon sind wieder ein paar Fragen bezüglich der Additiven Fertigung geklärt...


1
  2315 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
2315 Aufrufe
  0 Kommentare
Sep
17

formnext 2018

Bei uns ticken die Uhren schon im "formnext-Takt" -
Die Vorbereitungen laufen, damit wir Sie bei uns am Stand mit Informationen, Neuigkeiten, Qualitäten versorgen und uns mit unserer ganzen Vielfalt präsentieren können. Natürlich immer bei einem guten Kaffee und mit verblüffenden Musterteilen. Insbesondere, was die Oberflächenqualität angehen wird.

Lassen Sie sich überraschen, kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie:

HALLE 3.1 - STAND J79.


4
  2136 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
2136 Aufrufe
  0 Kommentare
Sep
03

Täuschend echt!

Normalerweise nutzen wir die additive Fertigung zur möglichst genauen, sehr detailgetreuen und funktionalen Abbildung einer Idee - bei technischen Neuerungen, Serieneinsätzen oder auch Designstudien: eben die Realisierung sehr komplexer Datensätze.

Doch Künstler wären keine Künstler, wenn sie nicht immer wieder den Fokus auf weitere Aspekte lenken würden. So hat uns der junge Philipp Messner überrascht mit seiner Intention, 3D-Druck zu nutzen, um die eigene Privatsphäre vor der allseits installierten digitalen Überwachung und Gesichtserkennung zu schützen. 

Und die Technik lässt sich täuschen, denn sie kann (noch) nicht zwischen einem realen Gesicht und einer Maske unterscheiden...

5
  1796 Aufrufe
0 Kommentare
Markiert in:
1796 Aufrufe
  0 Kommentare

Wir nutzen Cookies auf unserer Website.

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.